Meine Politik

Die Politische Arbeit und das Engagement für mehr Gerechtigkeit und die Verbesserung der Lebensverhältnisse in Bayern ist mir ein Herzensanliegen und prägt mein Leben seit vielen Jahren.

Die vielseitige Tätigkeit als Abgeordneter im Bayerischen Landesparlament mit der Einarbeitung in komplexe Themen, der Teilnahme an Sitzungen und Arbeitskreisen wie auch der persönliche Kontakt und Austausch mit den Menschen vor Ort füllt mich sehr aus. Meine große Leidenschaft gilt der Begegnung mit unseren Bürgerinnen und Bürgern: Manchmal möchte ich am liebsten an mehreren Orten gleichzeitig sein, denn es gibt viele Orte und Menschen in unserem Land, die unsere Aufmerksamkeit verdient haben!

Mit Einzug in die 17. Wahlperiode des Bayerischen Landtags wurde ich zum Kommunal- und innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und Vorsitzenden des Arbeitskreises für Kommunale Fragen,Innere Sicherheit und Sport gewählt. Vor allem meine Erfahrungen als Erster Bürgermeister in Füssen, als Oberbürgermeister in Augsburg und als Mitglied des Vorstands des Bayerischen Städtetages sind hierbei besonders hilfreich.Seit Beginn der neuen Wahlperiode bin ich Mitglied des Landtagsausschusses für Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport.

Ich beschäftige mich mit vielen politischen Fragen, aber besonders wichtig sind für mich die fünf Themen, die Sie meinem Erfolgsprogramm für eine starke Zukunft Bayerns entnehmen können. Lesen Sie nach unter "Positionen".

Herzlichen Dank für Ihr und Euer Interesse!

Mein Newsletter im Abonnement

Mit meinem Newsletter informiere ich in loser Folge über meine politische Arbeit.

Um ihn zu abonnieren, ist ein so genannter "BayernSPD-Account" erforderlich, welcher mit dem nachfolgendem Link schnell angelegt ist.

Im BayernSPD-Account kann dann aus einer Vielzahl von Newslettern ausgewählt werden, vorzugsweise natürlich meiner. Genauso einfach, wie der Newsletter aktiviert werden kann, ist er im BayernSPD-Account auch wieder abbestellt. Wir versenden keine Informationen, ohne dazu eingeladen worden zu sein.

Die bisherigen Newsletter können Sie unter Publikationen im Pressebereich nachlesen.

mehr